Fröhliche Weihnachten!

Hallo meine treuen Freunde!

Wir haben es mal wieder geschafft: Es ist Heiligabend!
Das Jahr neigt sich dem Ende und die Menschen gehen noch ein letztes mal in sich um das Jahr Revue passieren zu lassen.
Gleiches habe ich gestern Abend auch getan und dabei sind mir ein paar Worte eingefallen, die meine Gefühlslage ganz gut beschreiben.

Dieses Weihnachten wird nicht mehr so sein, wie die Jahre davor, denn eine Person wird fehlen… sie fehlt mir jeden Tag und wird immer in meinem Herzen bleiben!

Passend dazu meine Gedanken:

Die Straße des Lebens

Geliebte Menschen, die gehen müssen,
hinterlassen ein Loch auf unserer Straße des Lebens.

Anfangs fallen wir hinein und verletzten uns,
doch mit der Zeit lernen wir damit umzugehen.

Wir gehen einen anderen Weg
oder bauen eine Brücke darüber.

Aber es wird auch immer die schwachen Momente geben,
in denen wir wieder hineinstürzen – ohne es zu wollen.

Doch dann wird dort auch immer eine rettende Hand sein,
die einen wieder heraus zieht und auf den rechten Weg zurück führt!

Opi du fehlst mir!

Ich wünsche euch und euren Lieben ein schönes, besinnliches aber vor allen Dingen ruhiges und stressfreies Weihnachtsfest!
Lasst euch toll beschenken und genießt das Zusammensein!

LG eure Nessi 🙂

Werbeanzeigen

Adventskalender von Blogg dein Buch

Hallo meine lieben Lesefreunde!

Ich wollte euch nur auf den Adventskalender von Blogg dein Buch aufmerksam machen.

Wenn ihr dort Mitglied seid (oder euch noch schnell registrieren lasst) dann könnt ihr noch an der letzten Runden teilnehmen 🙂

Einfach jeden Tag das Wort sammeln und nach jeder Runde den Lösungssatz an Blogg dein Buch mailen (die genauen Bedingungen könnt ihr hier nachlesen *klick*).

Es gibt leckeren Tee und Kaffee zu gewinnen 😀 Und vielleicht ja auch das ein oder andere Buch 😉 Wer weiß….

Also schnell ab zu Blogg dein Buch.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit

eure Nessi 😀

Erster Geburtstag der WIR LESEN Büchercommunity :)

Hallo Leute,

ich wollte euch nur mal darauf aufmerksam machen, dass die Büchercommunity schon seinen ersten Geburtstag feiert 🙂

Ich selbst habe dort schon bei einer Leserunde mitgemacht und die Atmosphäre dort ist wirklich super. Freundliche Leute, nette Umgebung und viele Gleichgesinnte erwarten euch.

Und seit Neuestem: Es gibt nun ein virtuelles Bücherregal! Stellt einfach eure Bücher rein und vergleicht sie mit anderen!

Hier kommt ihr rüber…

Schaut doch einfach mal rein 🙂

LG eure Nessi ^^

Ich lebe noch…

Hallo meine Lieben,

ja! Mich gibt es noch… auch wenn es um mich in letzter Zeit ein wenig ruhiger geworden ist… bald wird es wieder besser! Versprochen.

Im Moment kommt einfach viel zusammen. Neben dem Vollzeitjob den ich mache, habe ich ja noch ein Abendstudium angefangen und morgen steht die erste Klausur aus *bibber* Und diese Klausur MUSS ich auch noch bestehen (nein, sie setzen die Studenten nicht gleich am Anfang unter Druck…). Ich habe viel gelernt, aber es ist leider auch viel Stoff. Aber ich hoffe trotzdem, dass ich morgen irgendwie die 40/90 Punkte erreichen werde und dann vergnügt ins Wochenende starten kann.
Im Job tut sich auch so einiges. Habe am Montag erfahren, dass ich auf eine andere Stelle komme und nun gibt es bis Ende des Jahres eine gewisse Übergangszeit. Das ist für mich besonders blöd, da ich mich auf zwei Jobs und das Studium konzentrieren muss. Und dann mache ich auch noch einen Zertifikatslehrgang bis Februar um mich auf meine neue Aufgabe vorzubereiten. Also alles ziemlich viel im Moment. Da bleibt auch leider das Lesen etwas auf der Strecke bzw. konkurriert sehr stark mit dem Lernen (uuuuund in der einen Ecke: Lernen, 3 Tonnen schwer, ein blödes Etwas was einen nur belastet …. uuuuuuuuuuuuuuuund in der anderen Ecke: Lesen, federleicht und das Schönste der Welt! Lets get ready to rumble!!!!!).

Aber sobald die Klausur morgen vorbei ist, freue ich mich schon wahnsinnig auf das Wochenende, da ich mich morgen mit meinen Büchermädels in Köln treffe und wir uns endlich mal nach ewigen Monaten des facebookens, sehen werden. Und dann ist ja auch noch der freie Sonntag und Montag sehr attrakiv. 😉

Da werde ich mich dann mal so richtig schön auf die Couch packen und nichts tun. Meine Bücher weiter lesen. Ich lese im Moment den neuen Fitzek und parallel „Das magische Portal“. Dies ist ein Fantansybuch, was von Anfang an gut los ging. So was habe ich bei Fantasybüchern selten, da ja meistens ein größerer Intro notwendig ist. Aber super gemacht der Intro hier. Und zum Fitzek muss ich nichts sagen. Habe gestern vorm Schlafengehen mal eben die ersten 100 Seiten weggeatmet. 😉

So nun aber weiter im Text und denkt doch bitte alle mal ganz lieb morgen früh um 9 Uhr an mich… Das wäre super… Vielen Dank! 😀

LG eure Nessi

Buchempfehlung „SAECULUM“ von Ursula Poznanski

Hallo Leute!

Heute habe ich mal wieder eine Buchempfehlung für euch. 🙂

Dieses Buch ist schon auf meinem Wunschzettel, seitdem ich das erste Mal davon gehört habe, weil ich die Idee einfach super finde. Es klingt spannend und beeindruckend.

Hier der Link zur Videovorstellung:

http://www.youtube.com/watch?v=Ob3-ExNerTw

Zum Inhalt:

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter ohne Strom, ohne Handy , normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.
Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Also wie gesagt, ich finde den Inalt super spannend. Leider müssen wie noch eine Weile auf das Buch warten 😦
Hier noch ein paar Grundinfos:

  • Erscheint: 02.11.2011
  • EAN: 9783785570289
  • ISBN-10: 3-7855-7028-7
  • Seitenzahl: 496
  • Altersempfehlung: ab 14
  • Sprache(n): Deutsch
  • Erscheint bei: Loewe Verlag
  • Einband: Taschenbuch

Also nichts wie auf den Wunschzettel gepackt ;D

Der Bogenschütze

Liebe Lesegemeinde,

im Moment habe ich mich in die Vergangenheit des Englands um 1350 begeben um die Abenteuer von Thomas von Hookton zu verfolgen. Der Einstieg ist mir sehr schwer gefallen. Nach 80 Seiten gings dann irgendwie. Ich lese eigentlich gerne historische Romane (lang, lang ists her).

Thomas macht sich auf um die Lanze des heiligen Georg wiederzubeschaffen, nachdem ein fremder, schwarzer Ritter sie gestohlen hat. Sein Weg führt ihn nach Frankreich, wo er sich zunächst anderen Aufgaben widmet.

Ansonsten ist die erste Woche meines Urlaubs wie im Flug vergangen. Ein bisschen traurig bin ich schon, da ich jetzt nur noch eine Woche habe und mich die Arbeitswelt dann voll und ganz wieder hat.

Am 1. Oktober schreibe ich meine erste Klausur an der Uni. Ich bin total aufgeregt und habe noch 12 Tage Zeit zum Lernen. Ich hoffe so sehr, dass ich dann gut vorbereitet sein werde und sie wenigstens bestehe (die Note ist mir im Moment total egal).
Goal: 40 von 90 Punkten erreichen. Egal wie 😉

Ich möchte noch mal einen kleinen Hinweis geben: Die Bücher, die ich unter dem Reiter „Tauschticket“ stehen habe, tausche ich natürlich auch außerhalb dieser Plattform. Schreibt mich einfach an und macht mir einen Vorschlag, was ihr mir dafür bieten würdet. Bisher bin ich mit euch immer einig geworden und meine Bücher sind meist in sehr gutem Zustand.

Nun werde ich mich aber mal weiter Thomas von Hookton widmen. Immerhin will ja auch möglichst schnell eine Rezi dazu geschrieben werden 😉

Lest schön an diesem grauen Herbsttag 😀

LG eure Nessi ^^

Der Federmann

Guten Abend liebe Büchergemeinde,

dann will ich doch mal kurz was zu meiner aktuellen Lektüre schreiben bevor ich sie auch schon wieder ausgelesen habe *fg* 😀
Ich lese gerade „Der Federmann“ von Max Bentow. Eine milde Leihgabe von Sandra M. (an dieser Stelle schon mal vielen Dank fürs Leihen!!!) :).

Das Buch habe ich gestern angefangen und seitdem hat es mich in seinem Bann. Bin nun bei der Hälfte angekommen und werde auch gleich weiterlesen, denn mein Hase ist seit 2 Stunden in einen komatösen Schlaf gefallen (wer weiß ob er heute überhaupt noch mal aufsteht ;)). Ein packendes Verwirrspiel der Extraklasse. Spannend von Anfang an und durch schnelle Sezenenwechsel sehr dynamisch. Kann ich nur empfehlen 😉

Ansonsten will ich euch dann mal mein erstes Feedback zum Studentendasein geben *stolz den Studentenausweis in die Runde halt* :D. Seit 1. September bin ich nun also Abendstudentin. Erster Abend war auch gleich klasse.

Kurze Story: Nessi fährt um 17 Uhr los, weil um 18 Uhr die Uni anfängt. Zuvor hatte sie sich gut informiert wie sie fahren muss, denn sie wollte ja pünktlich und ganz entspannt an der Uni ankommen (in diesem Fall liegt die Betonung auf ENTSPANNT!!!).  Gut, wo war ich? Ach so. Also fuhr sie ganz gemütlich, fand die Strecke  promt bis die Beschilderung „Parkplatz Universität“ kam. Super, dachte sie noch so, haste den Parkplatz ja gleich gefunden! Also parkte Nessi brav, schlenderte naiv übers Unigelände und frage die nächste Herumsitzende, wo denn Hörsaal Nummer 4 sei. Diese beschrieb den Weg sehr anschaulich (war die auf Droge???) und Nessi begab sich zu Hörsaal Nummer 4. Dort angekommen fand sie ein Schild vor „Bitte Ruhe, Klausur!!“. Komisch, dachte sie sich, vielleicht haben sie den Raum geändert? Wieder jemanden gefragt. Ergebnis: Das ist das falsche Unigelände!!! Na bravo! Also der konfusen Wegbeschreibung gefolgt. Rechts rum, wieder rechts, links, dann wieder rechts. Ah, eine Radfahrerin! Die ist beinahe vom Rad gestürzt als Nessi meinte „Ääääh, entschuldigung!“. Die konnte schon besser beschreiben. Blick auf die Uhr: 17.55 Uhr! Super! Also weiter gehetzt (ihr Oberteil war nicht mehr blau, sondern schon dunkelblau). Um 18.01 Uhr endlich vor dem richtigen Hörsaal Nummer 4 angekommen. Fazit: Zeit vertrödelt, makelloser erster Eindruck vertan und das schlimmste: Überhaupt nicht mehr entspannt sondern durchgeschwitzt, dass das Wasser nur so lief! Na ja gut dachte klein Nessi, schlimmer kanns nicht werden. Doch! Kann es! Immer wenn man so was denkt. Der Dozent beginnt und sie schaut sich so um, ob sie  nicht in Fachchinesisch für Fortgeschrittene ist…

Ok, der erste Eindruck hat sich zum Glück nicht bestätigt und man kommt durchaus mit. Das Script was ich nun bis zum 1. Oktober für die Klausur lernen muss, ist zwar sehr umfangreich, aber ich habe nun 2 Wochen Urlaub und werde mein Bestes versuchen. Wird schon schief gehen. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten 🙂

Ansonsten werde ich heute und morgen mal gar nix in Richtung lernen machen sondern erst am Montag beginnen. Schließlich will ich mich ja auch erholen 😉

Nun geht es aber weiter im Buch. Ich wünsche euch einen tollen Abend.

LG eure Nessi ^^

Vorherige ältere Einträge